bild2

Nun sind die Inhalte fertig:

1. Wochenende:   Freitag: Kennen lernen der Teilnehmer untereinander.....

                                           Organisatorisches, Klärende Fragen, 

                                           Erwartungen, Bedürfnisse, Austausch ......

                              Samstag: & Sonntag:

                                               Die Rolle des Pferdes

                                               Anschaffung, Haltung, Gesunderhaltung, Beurteilung, Eignung, Ausbildung, Ausrüstung, Ausgleichsarbeit

                                               Beziehung im Dialog zwischen Pferd und "Therapeut", Risiken

                                               Pferde lesen können / Bedürfnisse wahrnehmen

Nach Absprache können Pferde / Ponys mitgebracht werden.

 

2. Wochenende:      Samstag & Sonntag:

                                                Die Bereiche des Therapeutischen Reitens Unterschiede, Ansätze, Klienten usw. 

                                                Die eigene Rolle überdenken, definieren und verinnerlichen

                                                Ziele für die eigene Arbeit formulieren

                                                Spezialisieren / Nischen finden / eigene Ansätze konkretisieren / Fähigkeiten erkennen

                                                Arbeiten im möglichen Beziehungsdreieck

                                                Arbeit im Bewegungsdialog Vorteile / Nachteile

                                                Impulse von Außen, die die Arbeit beeinflussen

                                                Kooperationen

                                                Praktische Arbeit mit dem Pferd

 

3. Wochenende:  Samstag & Sonntag:

                                                Anamnesedatenerhebung: Wichtiges von unwichtigem unterscheiden !

                                                Anamnesebögen erarbeiten, bearbeiten & auswerten

                                                Zusammenarbeit mit Angehörigen und Fachkräften

                                                Erfahrungen im Umgang mit verhaltensoriginellen Mitmenschen

                                                Umgang mit Kritik und dem eigenen Anspruch im Sinne des Klienten

                                                Beratungsangebote machen, loslassen

                                                Einschätzung der eigenen Fähigkeiten, Selbstsicheres Handeln, Reflektionsfähigkeit

                                                Versicherungsfragen

                                                Praktische Arbeit mit dem Pferd

 

4. Wochenende: Samstag:

                                                Spiele mit und ohne Pferd bzw. Material in Theorie und Praxis

                                                Organisation, Umfeld, Durchführung, Ansprüche, Zielsetzungen

 

                           Sonntag:       Vorbereiten der Hausarbeiten

                                                Unterschiedliche Klienten, unterschiedliche Settings, verschieden Ansätze, Möglichkeiten, alles kann nichts muss !

                                                 Von der Frühförderung bis zum Erwachsenen .....

                                                 Von der bodenarbeit zum Reiten ......

                                                 Selbsterfahrung

 

5. Wochenende: Samsag & Sonntag:

                                                 Thema: Trauma

                                                  Was ist ein Trauma ?!

                                                  Eigene Erfahrungen mit Trauma

                                                  Was kann das Pferde bewirken.

                                                  Einsatz des Pferdes 

                                                  Methoden, Ansätze, Möglichkeiten, Ziele, 

                                                  Traumapädagogik

                                                  Versicherung

 

6. Wochenende: Freitag, Samstag & Sonntag:

                                                  Handicaps

                                                  " Diagnosen" wie ADS / ADHS, Burnout, Entwicklungsverzögerungen usw.

                                                  Stolpersteine

                                                  Gruppenkostellationen

                                                  Zusammenarbeit mit Vereinen und Verbänden

                                                  Hausarbeiten abgeben

                                                  Wirkung der triangulären Interaktion von Pferd & Mensch

                                                  Praktische Arbeit mit den Pferden

 

7. Wochenende: Prüfungsvorbeitungen

                           Einheiten planen, gestalten, durchführen

                           Netzwerken, helfende Kontakte, Kooperationen, Projekte

                           Werben,  Arbeiten, Achtsamkeit & Energie

                           Prüfung 

                           Abschluss / Abschied

                                               

 

 

 

                                            

 

 

 

 

Der Pferdesportverband Schleswig - Holstein, Hamburg e.V.
sieht den Bedarf der Weiterbildung...

Wir stehen in Kooperationsverhandlungen 

mit dem Pferdesportverband Schleswig -

Holstein, Hamburg e.V.

Ab 2018 gibt es ein neues Angebot in Bezug auf eine reitpädagogische Weiterbildung.

Informationen zur geplanten Weiterbildung:

Desweiteren werden Workshop Module in Bezug auf die tiergestützte Arbeit

und Förderung angeboten. Beginn Herbst 2017.

Ich plane auf vielfachen Wunsch eine Weiterbildung ab 2018
...Titel: Assistenz-Trainer in der reitpädagogischen Arbeit & Förderung

Auch im kommenden Jahr wird es wieder ein Projekt mit dem Jugendzentrum Wanderup geben.
Projekt: TIER & WIR & unsere ERDE

Im März startet nächstes Jahr ein Hundeprojekt in Kooperation mit dem Träger Stiftung Mensch in Heide.